Fester :

Mit psychischer und physischer Gewalt gehen alle Menschen verschieden um. Manche rennen weg, manche rebellieren, manche arrangieren sich, manche zerbrechen daran. Manche verlieben sich, manche verlieren ihren Glauben, manche ihren Verstand.

Frei nach Frank Wedekinds Frühlings Erwachen.

Wenn ich einmal Kinder habe, lasse ich sie aufwachsen wie das Unkraut im Garten. Um das kümmert sich niemand, und es steht doch so hoch und dicht, während die Rosen an ihren Stöcken mit jedem Sommer kümmerlicher aussehen…

Eine Produktion von Backstage Theater, Neubad Luzern:

 

Premiere: 04.06.2015, Neubad Luzern 

Preview: 

Zentralplus — Link

Reviews:

Kulturteil:
"Das Buch von Béla Rothenbühler schlachtet die moderne Jugendsprache aus, ist gespickt mit Wortwitz und in rasantem Tempo gehalten." — 
Link

Mit: Lukas Beeler, Leonie Bollinger, Nina Britschgi, David Inauen, Tiffany Limacher, Stephan Schönholzer, Valentin Schröteler

 

Regie: Damiàn Dlaboha

Buch & Dramaturgie: Béla Rothenbühler

Bühne: Savino Caruso

Musik: Silvan Koch

Produktionsleitung: Livio Beyeler